Hallo, willkommen beim DK Verlag!

Gekühlter Tofu mit Sojasauce, Ingwer und Katsuobushi

aus dem Buch Japaneasy  von Tim Anderson


Foto: Laura Edwards 

Klingt nicht gerade so, als könnte man sich die Finger danach lecken: kalter Tofu, mit Sojasauce begossen, garniert mit Frühlingszwiebeln, geriebenem Ingwer und Thunfischflocken. Aber wie so oft ist auch hier das Ergebnis mehr als die Summe der Bestandteile – ungemein lecker und wohltuend und dabei doch federleicht. Ein herrlich erfrischender Genuss, vor allem im Sommer, aber im Grunde ein Gericht für jede Jahreszeit, wie es einfacher nicht sein könnte.

Das brauchen Sie:

1 Block fester Seidentofu
4 EL Sojasauce
1 Stück frischer Ingwer (3cm), geschält und fein gerieben
1 Frühlingszwiebel, in feine Röllchen geschnitten
1 kleine Handvoll Katsuobushi
1 Prise geröstete Sesamsamen

Und so geht es:

Den Tofublock vierteln, aber für eine ansprechende Präsentation zusammengesetzt lassen. In eine Schale setzen, mit der Sojasauce übergießen und mit Ingwer, Frühlingszwiebel, Katsuobushi und geröstetem Sesam bestreuen.

 

Einfache japanische Rezepte für jeden Tag

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb