Kürbissuppe mit Halloumi und Spinat aus Everyday Cooking

Aus Everyday Cooking. Vom besten Bratreis über Kimbap bis zu den fluffigsten Pancakes aller Zeiten: die Koch-App Kitchen Stories steht für maximalen Genuss bei minimalem Aufwand – und für eine stetig wachsende Community, verbunden durch die Liebe zu gutem Essen. Dass Kochen ganz easy ist, zeigt dieses großartige Kochbuch mit 100 genialen und schnellen Rezepten, wertvollen Tipps und nützlichem Küchenwissen. Mehr erfahren. 

 Kürbissuppe mit Halloumi und Spinat

Diese Suppe ist ultracremig und supereinfach zuzubereiten. Das liegt unter anderem am Hokkaidokürbis, der durch seine essbare Schale nicht geschält werden muss. Auch die restlichen Zutaten sind im Handumdrehen geschnitten und kommen direkt aus dem Ofen in den Standmixer, sodass nicht einmal ein Topf benötigt wird. Einfacher geht‘s nicht, oder?

Für 4 Portionen
Zubereitung: 15 Minuten
Backzeit: 30 Minuten 


Für die Suppe


1 kg Hokkaidokürbis
2 rote Zwiebeln
250g Halloumi
4 EL Olivenöl, plus mehr zum Servieren
1⁄4 TL gemahlene Muskatnuss
1⁄2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1⁄2 TL gemahlener Zimt
1⁄2 TL gemahlener Koriander
3 Knoblauchzehen
600ml heiße Gemüsebrühe
200g Crème fraîche
Saft und Abrieb von 1⁄2 Bio-Zitrone
75 g Babyspinat
Chiliflocken (optional)
Brot zum Servieren
 

 

 

Und so geht´s:

1.) Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Den Kürbis in 3-cm-Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in 1-cm-Spalten schneiden. Den Halloumi in mundgerechte Würfel schneiden und trocken tupfen.

2.) Kürbis und Zwiebeln auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und mit den Gewürzen bestreuen, dann gut mischen. Den Halloumi und die ganzen Knoblauchzehen auf das Blech geben und und 25–30 Minuten backen. Nach etwa 15 Minuten die Knoblauchzehen herausnehmen und abkühlen lassen. Das restliche Gemüse weiterbacken, bis es weich und der Halloumi goldbraun ist, dann aus dem Ofen nehmen.

3.) Den Kürbis und die Zwiebeln vom Blech in einen Standmixer geben. Den gebackenen Knoblauch aus den Schalen drücken und dazugeben. Den Halloumi zum Warmhalten zurück in den Ofen stellen. Heiße Gemüsebrühe, Crème fraîche und Zitronensaft zum Gemüse in den Mixer geben. Die Suppe glatt pürieren. Mit Salz
abschmecken und, wenn nötig nachwürzen.

4.) In Schalen füllen, jeweils eine Handvoll Babyspinat in die Mitte geben und mit dem Halloumi aus dem Ofen belegen. Optional mit Chiliflocken, Pfeffer, Zitronenabrieb und einem Spritzer Olivenöl garnieren. Nach Belieben mit Brot servieren.


TOP-TIPP: Falls du keinen Standmixer zu Hause hast, kannst du die Suppe auch einfach mit einem Pürierstab zubereiten. Dafür das Ofengemüse nach der Backzeit zusammen mit Brühe und Crème fraîche in einen großen Topf geben und darin pürieren.


Foto: © DK Verlag/Wioleta Piotrowska

 

Das Buch dazu

Kitchen Stories
26,95 €

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb